Gearbox tuning

(Getriebetuning)

Warum sollte ich mein Getriebe tunen?

Hier sind nur einige Gründe für das Tunen von Automatikgetrieben

1. Verbesserung der Gangwechselpunkte in D beim Runter- und Hochschalten

Drive / ÖKO-Modi macht das Auto zu faul, insbesondere bei Benzinern, weil die Drehzahl im unteren Bereich gehalten wird - zu niedrig für die meisten Benziner (unterhalb des Spulens des Turbos), deshalb wird meist das Drehmoment nicht mit seinem vollen Potenzial genutzt. Die Veränderung der Gangschaltpunkte für das Hoch- und Runterschalten macht eine Menge aus und Ihr Fahrzeug wird sich viel kräftiger anfühlen, da der Motor endlich seine Drehzahlbereiche erreicht, bei denen es seine Kraft und das Drehmoment effizient ausnutzen kann.

2. Drehmomentbegrenzer

Der Motor läuft aber das Getriebe hält oftmals das Drehmoment zurück, weil es bei Canbus zu hohe Drehmomentbereiche misst. In diesem Fall benötigen wir die Erhöhung der Drehzahlbegrenzer im Getriebe, um dem Motor zu erlauben, sein komplettes, jedoch sicheres, Potenzial zum Getriebe zu übertragen.

3. Schnelle Gangschaltung

Viele Getriebe (insbesondere VAG) verfügen über elektronisch geschaffene Verzögerungen, die Gangschaltzeiten verlängern. Diese Verzögerungen können drastisch reduziert werden, was zu einer viel schnelleren Beschleunigung und besseren Reaktionszeiten führt. Auch ohne Motortunen kann das Tunen von Getriebe und Gangschaltpunkten ein Auto viel kräftiger vorkommen lassen.

4. Erhöhter Kupplungsklemmdruck

Wenn Sie Ihre Autos stark tunen (wie etwa Tuningprojekte der Stufe 3), kann Ihre Kupplung anfangen zu rutschen, weil ihr vorprogrammierter Klemmdruck nicht dazu geschaffen ist, um mit zusätzlichem Drehmoment umzugehen. Die elektronische Erhöhung des Klemmdrucks kann dieses Problem beseitigen.

5. Aktivierung der Anfahrsteuerung

Viele Getriebe verfügen über die interne Funktion der Anfahrsteuerung. Jedoch ist diese entweder nicht aktiviert oder die Anzahl der Anfahrten ist begrenzt. Ähnlicherweise kann diese auch, basierend auf der Temperatur oder der Lenkposition, begrenzt werden oder nur aktivieren, wenn das ESP (elektronisches Stabilitätsprogramm) abgeschaltet ist. Wir können dies für Sie modifizieren. In einigen Fällen können wir sogar Schub bei Stillstand durch Abschalten der Zündung hinzufügen.

6. Drehzahl der Anfahrsteuerung

Vorbestimmte Anfahrdrehzahlen können in Drehzahlen verändert werden, wenn wirkliche Kraft verfügbar ist. Dies ermöglicht es Ihrem Fahrzeug, optimal anzufahren und die verfügbare Kraft wirklich zu nutzen.

7. Kickdown-Deaktivierung

Der Name sagt alles.

8. Bremsen mit dem linken Fuß

Sie werden in der Lage sein mit dem linken Fuß zu bremsen, während Sie den rechten Fuß auf dem Gaspedal belassen, wie in einem echten Rennwagen. Jetzt können Sie beide Pedalen gleichzeitig benutzen. Normalerweise lässt die Beschleunigung nach, wenn die Bremse verwendet wird, jedoch können wir dies für Sie einstellen und Ihnen die Funktionalität eines Rennwagens geben, was drastische Auswirkungen auf Ihre Rundenzeiten hat.

9. Freies manuelles Schalten

Bei maximalen und minimalen Drehzahlen im Modus der manuellen Schaltung übernimmt das Getriebe und schaltet in einen anderen Gang. Auf Anfrage können wir dies deaktivieren, damit Sie im manuellen Schaltmodus über die komplette Kontrolle verfügen.

10. Erhöhter Furz beim Schalten - ein sehr schöner Klang

Nur auf Anfrage für bestimmte ECU (Motorkontrolleinheiten). Sie wissen, dass das DCT-Getriebe beim Schalten einen ganz bestimmten Ton erzeugt. Es ist wie ein BUMM. Wir sind in der Lage diesen Klang durch Abschaltung der Zündung beim Schalten zu verstärken. Dies verursacht ein erstaunliches BUMM. Es werden keinerlei weitere mechanischen Änderungen am Fallrohr oder Ähnliches benötigt. All dies wird in der Software ausgeführt. (IN DER ENTWICKLUNG)

395,00 CHF
Please select variants first